CTBS /WEC Angebote 2019

Kurs-Angebote für MigrantInnen im 2019

EHE-KURSE

FAMILIEN-KURSE

ELTERN-KURSE

SEELSORGE-KURSE

BIBEL-KURSE


WER IST CTBS? 

Der Peace Corner arbeitet für diese Kursangebote mit CTBS (Come to be sent) zusammen. CTBS ist ein Arbeitszweig des Immigrantenteams des WEC Schweiz

Auf Deutsch bedeutet CTBS "Komm um gesandt zu werden". CTBS dient Menschen unterschiedlichster Herkunft, die in die Schweiz kommen. Meistens sind das Flüchtlinge. CTBS hat zum Ziel, diesen Menschen nachhaltig zu helfen, d.h. mit Hilfe zur Selbsthilfe. Ihre Integration soll gefördert werden. Für CTBS ist der weltanschauliche Bezug zu Jesus Christus sehr wichtig. Menschen, die durch Jesus Christus gesegnet worden sind, können diesen Segen weitergeben an andere ➜ Come to be sent.

KURSORT & KURSGRÖSSE

Die Kurse finden im Peace Corner in Aeschi statt. Hier sollen sich die Kursteilnehmenden abseits vom Alltagsstress wichtigen Themen widmen können. Die schöne Umgebung sorgt für eine erholsame Atmosphäre.

Die Kurse mit Übernachtungen sind beschränkt auf 10 Teilnehmende. Die kleine Gruppengrösse erlaubt es uns, während des Kurses individuell auf die Teilnehmenden einzugehen. Die Tageskurse beschränken sich auf 25-28 Teilnehmende (inkl. Kinder)

Frühe Anmeldungen und eine verbindliche Teilnahme sind deshalb wichtig! 

 

WER SIND DIE TEILNEHMENDEN? (ZIELGRUPPE)

Die Kurse richten sich an Migranten und Migrantinnen, die bereits ca. 2-5 Jahre in der Schweiz leben und gute Deutschkenntnisse haben (ca. B1).

Eine Anmeldung und Kursbestätigung sind nötig!

 

Die Kursinhalte basieren auf einer christlichen Weltanschauung mit biblischen Werten. Es sind alle eingeladen, die diese Grundlage akzeptieren – egal welcher Religion sie angehören.

LEITUNG

 Jürgen und Rita Kullmann sind seit 33 Jahren verheiratet, haben zwei verheiratete Söhne und 3 Enkelkinder.

Seit 1991 arbeiten beide bei WEC als interkulturelle Mitarbeiter: 12 Jahre wirkten sie in der Mongolei und seit 15 Jahren arbeiten sie als Teil des WEC-Immigrantenteams unter Migranten in der Schweiz.

Jürgen wurde 1960 in Deutschland geboren. Seine Eltern waren selber Flüchtlinge und Jürgen nannte man im Dorf noch lange "Flüchtlingskind". Nach einer Erstausbildung zum Spengler, besuchte er eine 3-jährige Bibelschule. Später liess er sich zum Englischlehrer ausbilden. Sein Herz brennt für Jüngerschaft.

Rita wurde 1960 in Thun geboren, ist gelernte Primarlehre-rin und Autorin. Sie hat sich theologisch und seelsorgerlich weitergebildet. Ihr Herzensanliegen ist es, dass Menschen durch Jesus Christus ihre wahre Identität finden.